Sicherer Kauf auf Rechnung
Alles versandkostenfrei (auf dem deutschen Festland )
Persönlicher Service
Esszimmerstühle

Esszimmerstühle

Die große Welt der Esszimmerstühle bei Livim

 

Welches Modell ist das richtige für mich? Ein bequemer Polsterstuhl? Ein Esszimmerstuhl mit Armlehne? Oder ein Schalenstuhl als Freischwinger? Mit diesem Guide möchten wir Ihnen einen Überblick geben, welche Varianten die richtige für Ihr Zuhause sind.

 

Qual der Wahl: Welcher Esszimmerstuhl ist der richtige für mich?

 

Das Esszimmer ist der Ort des Zusammenkommens. Hier wird sich beim Essen ausgetauscht und über die Ereignisse des Tages diskutiert. Gäste werden hier empfangen und mit der Familie gefeiert. Den Esszimmerstühlen kommt hier eine zentrale Rolle zu, denn auf unbequemen Stühlen wird eine lange Runde im Kreise der Liebsten eine Qual. Optimal ist es, wenn eine tolle Optik mit einem hohen Komfort verbunden wird. Diese Punkte sollten Sie bei der Auswahl beachten:

· Vorhandenes Mobiliar: Sind bereits Esszimmermöbel vorhanden, so sollten die neuen Esszimmerstühle auf diese abgestimmt werden. Zwei Möglichkeiten stehen Ihnen offen: einen Stuhl im Stil des alten Mobiliars wählen oder einen Kontrast schaffen.

· Abmessungen: Um eine gute Sitzposition zu haben, sollten Sie auf die Maße des Stuhles achten. Diese müssen mit den Maßen des Esstisches abgestimmt werden. Hierbei spielt der Faktor Sitzhöhe eine große Rolle. Als Faustregel gilt, dass ca. 25 cm Platz bis zur Unterkante der Tischplatte gelassen werden sollten.

· Personenanzahl: Ein Sitzplatz nimmt ca. 60 cm ein, damit sollten Sie grob rechnen. In diesem Fall gibt der Esstisch die Anzahl der möglichen Sitzplätze/ Anzahl der Esszimmerstühle vor.

· Formsprache: Wenn Sie im Essbereich einen begrenzten Platz haben, sollten die Stühle keine ausladende Form haben und evtl. sollten Sie auf Armlehnen verzichten, da diese oftmals die Breite beeinflussen.

· Pflegegrade: Manche Materialien sind leichter zu pflegen als andere, daher empfiehlt es sich, bei hoher Beanspruchung passende Materialien zu wählen. Pflegeleicht ist z. B. eine Mikrofaser oder glatte Materialien wie Melamin-Oberflächen.

· Funktionen: Zahlreiche Funktionen stehen zur Auswahl und sollen den Komfort steigern oder/ und das Handling im Alltag erleichtern. Eine Drehfunktion z. B. erleichtert das Ein- und Aussteigen, braucht aber auch mehr Platz. Armlehnen steigern den Komfort, es muss nur ausreichend Platz vorhanden sein.

 

Das richtige Material für Ihren Esszimmerstuhl

 

Holzstühle im Esszimmer haben Tradition und punkten mit einer rustikalen Optik. Massives Holz kann bei richtiger Pflege ein Leben lang halten, Voraussetzung ist natürlich ein sorgfältiger Umgang mit dem Möbelstück. Beliebte Hölzer sind Eiche, Buche und Nussbaum in geölter oder lackierter Ausführung.

Trend: Momentan werden bei vielen Modellen eine Mischung aus Sitzschale und einem separaten Gestell aus massivem Holz angeboten. So hat der Esszimmerstuhl eine Kombination aus einer bequemen Sitzschale mit einem haltbaren Holzgestell. Viele Modelle können optional als Drehstuhl bestellt werden und sind so eine praktische Bereicherung für Ihr Esszimmer.

Polsterstühle bieten einen hohen Komfort. Meistens besteht die Polsterung aus Schaumstoffen, doch auch ein Innenleben mit einem Taschenfederkern oder einer Gurtpolsterung ist möglich. Als Bezug kommen viele Materialien zum Einsatz, die populärsten sind Stoff, Kunstleder, Mikrofaser und Leder.

Trend: Aktuell wird vermehrt auf Stühle mit Cordbezug gesetzt, auch Samtstühle rücken vermehrt in den Fokus. Bei vielen Modellen ist ein Materialmix innerhalb eines Stuhles möglich, dabei wird an der Rückseite der Lehne ein anderer Bezug verwendet, als bei der Sitzfläche.

Stühle aus Metall setzen sich meistens aus einer Sitzschale und einem Gestell aus Metall zusammen. Im Gegensatz zu Holz sind hier filigrane Designs möglich, die den Stuhl leichter und eleganter wirken lassen. Zudem bedarf Metall keinerlei Pflege, außer der regelmäßigen Reinigung des Esszimmerstuhls. Ein weiterer Vorteil ist, dass er leichter zu verrücken ist. Preislich ist ein Stuhl aus Metall meist günstiger.

Trend: Stativgestelle sind bei Designer Stühlen sehr beliebt, die Gestelle der aktuellen Modelle werden in Schwarz oder Anthrazit angeboten.

Lederstühle wirken immer elegant und hochwertig, das natürliche Material gibt jedem Möbelstück einen einzigartigen Charakter. Viele Farben und Oberflächen sind möglich. Zu beachten ist eine regelmäßige Pflege. Um das Leder vor Verfärbung zu schützen und Schäden vorzubeugen, müssen Sie den Bezug ca. jede 6 Monate mit einer Lederpflege behandeln.

Trend: Geschliffenes Anilin-Leder verleiht dem Stuhl eine matte Optik. Zu beachten ist, dass es empfindlicher als normales Dickleder ist und sich nach der Zeit eine Patina bildet. Dies ist ein normaler Alterungsprozess und verleiht dem Stuhl einen einmaligen Charakter.

 

Wie pflege ich meine Stühle im Alltag?

 

Die Art und Umfang der Pflege gibt das Material vor. Manche Materialien benötigen eine häufigere Pflege, andere dagegen sind sehr pflegeleicht und bedürfen keinerlei Pflege.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass natürliche Materialien wie Leder oder Holz regelmäßig gepflegt werden müssen. Um das Leder geschmeidig zu halten und die Farben zu bewahren, ist es notwendig, eine spezielle Lederpflege anzuwenden. Ein direkter Einfall von Licht sollte vermieden werden, um einen vorzeitigen Altersprozess bei Ihren Esszimmerstühlen aus Leder vorzubeugen.

Holzstühle sollten alle 6 Monate geölt werden, damit die Oberfläche weiterhin vor äußeren Einflüssen geschützt ist. Zudem verleiht die Ölung dem Stuhl wieder einen satteren Farbton.

Stühle mit Stoffbezug oder einer Mikrofaser benötigen, außer einer regelmäßigen Reinigung, keine zusätzliche Pflege. Die genauen Einzelheiten über das verwendete Material können Sie direkt bei dem Hersteller erfragen, oder dem beiliegenden Möbelpass entnehmen. Das Gleiche gilt für Stühle aus Metall oder Kunststoff. Als Faustregel gilt, die Möbelstücke immer vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

 

Esszimmerstühle- die gängigsten Wohnstile

 

Der Wohnstil in Ihrem Esszimmer sollte einer Linie folgen. Mischt man zu viele Typen miteinander, entsteht leicht ein unharmonisches Bild, was mit der Zeit störend oder einfach als nicht passend empfunden wird.

Die gängigen Wohnstile bei Stühlen:

· Scandi Design zeichnet sich durch klare, organische Formen und weiche, helle Farben aus. Die Designsprache folgt klaren Linien. Traditionell wird bei Esszimmerstühlen im Scandi Chic ein Holzgestell mit filigranen Beinen verwendet, die abgerundet sind. Doch auch ein Spinnengestell mit Sitzschale ist keine Seltenheit. Die Farbgebung der Polsterung findet im natürlichen Spektrum statt. Häufige Farbtöne sind Grau, Creme oder Taupe.

· Stühle im Industrial-Design bringen eine rustikale Optik in Ihr Esszimmer. Die Verbindung von den Werkstoffen Metall und Holz schafft eine urbane Kulisse. Oft findet man als Bezug großes Leder mit Nieten oder eine Vintage Mikrofaser. Die verwendeten Materialien sind oft im Used-Look gehalten und geben dem Esszimmerstuhl seinen Charakter. Häufig verwendete Farben sind ein dunkles Braun, Cognac, Schwarz und Anthrazit.

· Esszimmerstühle im Landhausstil oder Modern Country bringen gemütliche Wohnlichkeit in Ihr Esszimmer. Verspielte Formen und elegante/ natürliche Farben schaffen ein Wohlfühlambiente. Holz ist hier klar der dominierende Werkstoff, oft kombiniert mit Stoffbezügen. Die verwendete Farbpalette beinhaltet Weiß, Creme, Grautöne und Naturtöne im Allgemeinen.

· Modernes Design bei Esszimmerstühlen wird durch aktuelle Trends der Möbelwelt geprägt. Aktuell zeichnet sich ein moderner Stuhl z. B. durch einen Materialmix im Bezug aus. Dabei werden der Rücken und die Sitzfläche mit verschiedenen Materialien/ Stoffen bezogen. Aktuell finden öfters Cord oder Samt Verwendung. Als Gestell wird oft eine Freischwinger Variante verbaut oder verschiedene Ausführungen von Stativgestellen. Die Trendfarbe geht hier klar zu Anthrazit oder Schwarz.

· Ein klassischer/ zeitloser Look ist unaufdringlich und eher funktionell. Was zählt, ist ein gutes Handling im Alltag und ein bequemes Sitzen. Daher findet man bei klassischen Esszimmerstühlen oft Funktionen, wie einen Handgriff im Rückenbereich oder spezielle Federungen in der Sitzfläche. Gängige Materialien sind Metall in Edelstahloptik oder Eichenholz. Der Bezug zeichnet sich durch Langlebigkeit und niedrigem Pflegeaufwand aus. Prädestiniert sind Mikrofasern und Kunstleder. Allg. raten wir jedoch von Kunstlederbezügen ab, da Sie bei falscher oder zu viel Sonneneinstrahlung spröde werden und reißen können.

 

Tipps bei dem Zusammenspiel zwischen Esszimmerstühlen und -Tischen

 

Zwei Faktoren sind hier vorrangig zu beachten: Die Anzahl der im Haushalt befindlichen Personen, also die benötigte Anzahl der Sitzplätze und der verfügbare Platz.

Ist das Platzangebot limitiert, so sollten Sie bei Ihren Esszimmerstühlen auf Armlehnen und Drehfunktionen verzichten, ebenfalls sollten Sie in Betracht ziehen, den Esstisch mit einem Auszug auszustatten, um ihn ggf. bei Besuch erweitern zu können.

Der Tisch und die dazu gestellten Stühle sollten dem gleichen Wohnstil zugeordnet sein, um keinen Stilbruch hervorzurufen. Wer ein ruhiges Wohnbild und Ambiente bevorzugt, sollte bei allen Stühlen das gleiche Modell wählen. Bei der Farbe kann jedoch kombiniert werden.

Bei einem rechteckigen Tisch werden oft zwei Stühle mit Armlehnen vor Kopf gestellt, an den Seiten wird der Esszimmerstuhl ohne Armlehne gestellt.

Ein genaueres Augenmerk sollten Sie auch auf das Tischgestell legen. Dieses legt die spätere Beinfreiheit am Essplatz fest. Außerdem könnte es sein, dass breite Gestelle wie eine Kufe oder eine Bodenplatte einer Säule beeinträchtigen können, wenn die Stühle nah genug an den Tisch geschoben werden können.

 

Der passende Abschluss bei Stühlen- So finden Sie die richtigen Gleiter

 

Bei vielen Herstellern von Esszimmerstühlen finden Sie geeignete Gleiter für Ihre Stühle. Diese erfüllen einen wichtigen, oft vernachlässigten Zweck: Sie bilden die Kontaktfläche zwischen Gestell und Fußboden. Je nach Beschaffenheit Ihres Bodens können Sie oft zwischen verschiedenen Gleitern wählen.

Bei Teppichböden oder einem Teppich als Untergrund, sind Plastikgleiter oder Metallgleiter die erste Wahl, dank Ihrer glatten Oberfläche lassen sich die Stühle leicht verrücken und stehen stabil.

Für empfindliche Oberflächen z. B. Holzböden oder empfindliche Fliesen empfehlen wir Filzgleiter zu Ihrem Stuhl mitzubestellen. Diese schonen nicht nur den Untergrund, sondern geben den Stuhl auf „glatten Oberflächen“ einen stabilen Stand. Zudem dämpfen sie die Lautstärke beim Verrücken des Stuhls.

Kunststoffgleiter empfehlen wir bei harten Böden, wie Fliesen.

Bei Mobitec Stühlen gibt es auch eine Variante mit Teflon, die sich besonders bei häufigem Gebrauch auszahlt, aber eher im Objektbereich (Restaurants/ Bars) zum Einsatz kommt.

Sollte der gewählte Hersteller keine Gleiter im Programm haben, finden Sie geeignete Materialien im Baumarkt zum Nachrüsten.

 

Esszimmerstühle günstig und versandkostenfrei bei Livim online bestellen

Bei Livim finden Sie eine große Auswahl an Esszimmerstühlen, wir bieten eine breite Palette an namhaften Herstellern, sowie jegliche Materialien und Bauarten.

Wir versenden auf das deutsche Festland versandkostenfrei, ein Kauf auf Rechnung ist natürlich möglich. Daneben bieten wir Kreditkarte, Ratenkauf, PayPal als Zahlungsmöglichkeit an. Bei einer Bestellung per Vorkasse per Überweisung können Sie zusätzlich 3% sparen.